Verge­bührung für Miet­ver­träge bald Vergan­genheit?

7. Oktober 2017 | Für Vermieter

Der Finanz­aus­schuss hat am 4.10.2017 den Entfall der Miet­ver­trags­gebühr für Verträge zur Wohnungs­ver­mietung mit Mehrheit beschlossen. Die Gesetz­werdung durch eine Beschluss­fassung im Plenum des Natio­nal­rates bleibt noch abzu­warten.

Derzeit hat jeder Vermieter einer Wohnung bei Miet­ver­trags­ab­schluss eine Miet­ver­trags­gebühr von 1% der Bemes­sungs­grundlage zu entrichten. Für Gewöhnlich wird diese Gebühr dem Mieter in Rechnung gestellt. Durch den Entfall der Gebühr wäre somit nicht nur der Mieter entlastet, es könnte auch ein erheb­licher Verwal­tungs­aufwand redu­ziert werden.